Immer wenn man Microsoft hört, denken viele an die schlimmen Bluescreen und die bösen Registrierungscodes und noch schlimmerer Support. Auch ich denke bei Microsoft an schlimmer Service und böse Amis. Aber das es auch anders geht konnte ich in den letzten Tagen erleben.

Wenn man ein junges StartUP hat, dann sind die Finanzen immer eher knapp – da hat man einfach kein Geld für einen riesengrossen eigenen Serverpark. Aber um trotzdem von einem guten IT Infrastruktur zu profitieren habe ich mich vor Monate für das Office 365 entschieden. Kurz gesagt ist Office 365 das Office in der Cloud. Man kann also überall auf seine eMails, auf Webkonferenzen, Dokumente und Kalender und Apps zugreifen und auch bearbeiten. Praktisch wenn man gemeinsam an einem Dokument arbeiten muss.

Nun das einzig Doofe ist, dass man dort eine Kreditkarte haben muss. Da ich nur eine Prepaid Kreditkarte habe (soeine habe ich mir besorgt das ich mich ned ins Minus Vershoppen kann) und die kein Geld drauf hatte, wurde irgendwann mein Abo gesperrt. Leider war der OnlineSupport eine wirkliche Katastrophe. Man wird dort von Pontius zu Pilatus geschickt und dann kommt man trotzdem keine Antwort sondern nur eine Aufforderung dass man dem Support telefonieren soll.

Irgendwann habe ich meinen Mut gesammelt und dort angerufen. Nachdem ich x hundert mal irgendwelche Zahlen eintippen musste um mich im Menu-Dschungel durchzufühlen, kam ich dann zu einer netten Dame durch.

Innert wenigen Minuten am Telefon war das Problem geklärt, mein Account wieder offen und ich konnte weiterarbeiten.

Wie von der Dame versprochen habe ich dann 24 Stunden später eine Bestätigungsmail mit einer Supportnummer erhalten. In der Mail hat sie mir auch alles nochmals schriftlich bestätigt was wir mündlich abgemacht haben. Perfekt

Jetzt wirds aber noch besser

Heute habe ich nach 3. Tage ein Anruf ins Büro bekommen. Daran war die nette Dame und sie wollte sich erkunden ob alles noch so läuft wie es sollte und ob sie mir noch helfen könne…

Genial – ich brauchte zwar keine Hilfe – fand aber dieses Nachfassen von Supportanfragen genial. Microsoft hat meine Telefonnummer aus dem Account aufgegriffen und angerufen. Den als ich das Telefonat gemacht habe, benützte ich mein Natel. Der Rückruf kam aufs Festnetz.

Gut eine Stunde später kam wieder eine Mail von der gleichen Supportmitarbeiterin wo sie schrieb:

Sehr geehrter Herr Mächler,
vielen Dank für Ihren Anruf bei Microsoft Online Services und die angenehmen Gespräche.
Wenn Sie weitere Fragen oder Anliegen haben, können Sie mich erreichen, in dem Sie die unten
angegebenen Kontaktinformationen nutzen und Ihre Referenznummer angeben: 1234567890.

Ich wünsche ein angenehmes Wochenende und verbleibe

Perfekt – was man auch immer von Microsoft halten man, man kann über sie Fluchen und verwünschen – trotzdem weiss die Firma genau WIE man auch mit Kunden umzugehen hat. Jetzt wünsche ich nur noch, dass in allen Sparten nicht nur im Business Customer Sektor dieses Supportverhalten eingeführt wird.

Auf jedenfall – SUPER Microsoft !!! Das nenn ich geniales Customer Support Service !!!!!





One thought on “Microsoft Office 365 und ein genialer Customer Service

  1. Hallo, schön dass es bei Ihnen so gut klappte mit dem Support.

    Kleine Info noch:
    Office 365 lässt sich beim Fachhändler/Cloudpartner auch ohne Kreditkarte beziehen, man muss dann einfach die Jahresgebühr für die jeweiligen Abos gleich bezahlen.

    Freundliche Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.