Eigentlich bin ich ja ein Technik Freak – und würde am liebste alle neuen technischen Geräte besitzen. Leider geht das nicht, denn mir fehlt der reiche Onkel aus Übersee.

Und ebenfalls ist es so, dass meine Geräte langsam auseinanderfallen den sie haben schon viele Jahre auf dem Bunkel.

Gestern Abend konnte ich dann endlich mein iPad (gekauft 2010) in Pension schicken, den ich habe ein funkelnagelneues HP Tablet 8 bekommen. Natürlich habe ich dann sofort angefangen das kleine Ding ausgiebig zu testen.

hp-tablet-8-bild-1

1. Eindruck

Als 1. ist mir natürlich aufgefallen wie leicht, das Tablet 8 von HP ist. Dabei ist die Bildgrösse etwas kleiner aber nicht wirklich schlimm. Ich wurde sofort auf das Gerät angesprochen, warum da kein Apfel drauf ist, wenn es aussieht wie eines. Ob HP dieses Tablet als Kopie konzipiert hat vom iPad mini, weiss ich natürlich nicht – aber die Ähnlichkeit ist schon auffallend.

Natürlich musste ich die Back-, und Frontkamera natürlich auch testen. Ich bin mir dank meinem iPhone 4 gewöhnt, dass die Bilder ein wenig milchig sind und die Kamera auch nicht mehr so schnell ist. Aber hier gings ruck-zuck und die Bilder waren gemacht.
Die Kamera die beim Bildschirm ist, ist perfekt für Videokonferenzen (habs heute mit Skype ausprobiert) und die Qualit ist gut. Auch das Foto das ich so geschossen habe ist ok.

hp-tablet-8-bild-2

Und die stärkere Kamera auf der Rückseite hat das Foto geschossen

hp-tablet-8-bild-3a(OriginalBild wenn man aufs Bild klickt)

Also diese beiden Kameras machen schon mal Lust auf Fotos schiessen.

Ein Skandal ist, wie oft das Tablet die WLan verbindung, vergisst und auf einmal Offline meldet. Das ist schon fast Rekordverdächtig.

Danach habe Anfangen die Apps zu installieren. Für den Google Play Store musste ich mich auch gar nicht Registrieren, sondern konnte mein Google Konto verwenden. Mit 1 Klick war ich dann drinn.

Leider ist die Qualität der einzelnen Apps, nicht mit dem aus den Apple App Store zu vergleichen. 9 von 10 App Beschreibungen entsprechen nicht dem was die App wirklich hält, sind so schlecht programmiert, dass die App dauernd abstürzt. Ich habe das mit x Apps ausprobiert und bin da tief enttäuscht. Ich will auch gar nicht wissen, wieviele Würmer und Viren ich mir dank diesen scheiss Apps eingefangen habe. Ich werde als nächstes mal ein wenig im Internet mich umhören, vielleicht gibts ja ein Antivirenprogramm das taugt – sonst überleg ich mir das Ganze neu zu installieren. Sicher ist Sicher.

Die Akkulaufzeit ist ok. Obwohl ich jetzt 1 Tag lang damit rumspiele, hat es immernoch Saft.

Ich werde das Gerät weiter ausgiebig Testen und bin vor allem gespannt, ob man es zum Bloggen benützen kann. Muss dafür noch ein paar gescheite Apps zusammensuchen. Habt ihr da vielleicht ein Tipp für mich?

#epicfail

Was mich aber am Meisten in den Wahnsinn treibt, sind nicht die schlecht gebauten Apps, oder die Fast-iOS-Menuführung, nein das sind diese 3 Schnell-Reaktionsbuttons am unteren Rand. Da öffnet man eine App und will was schreiben. Dann leuchtet ebenfalls im unteren Bildschirmbereich dann die Tastatur auf und los gehts mit Tippen. Leider befindet sich dann genau bei der Leertaste, auch die Abbruch und den Back Button. Und so passiert es immer wieder, dass während man so fröhlich rumtippt, man diese 2 Buttons erwischt und dann aus der App raus ist, geht man wieder zurück ist ALLES WEG. Ich weiss nicht welcher Voll-Depp diese 3, eigentlich sehr interessante Buttons unten platziert hat und nicht auf der Seite oder Oben. Dieser Mist treibt mich zum Wahnsinn und ich stand schon mehrmals davor, das Gerät an die nächste Wand zu donnern (wäre natürlich schade). Also dieser Fehler ist echt mühsam und ich hoffe, dass ich die Funktion übersehen habe, wo ich diese 3 Buttons umplatzieren kann.

Fazit

Auch wenn es ein paar Dinge gibt, die mich nerven, so ist das Gerät eigentlich ganz Ok. Auf alle Fälle kann man es zum Feedlesen, Mailen und Videoschauen brauchen. Ob es auch zum Arbeiten taugt und für Unterwegs wird sich zeigen. Auf alle Fälle werde ich dieses Möchtegern iPad Mini weiter benützen und testen. Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden…





2 thoughts on “Ich, Android und das HP Tablet 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.