Wer wie ich aus der Online Marketing Welt kommt, der geht ganz anders durch die Welt als normale Leute. Und als ich am Montag in Zürich war, habe ich natürlich die Werbung da im Dörfli genau angeschaut.

Im Tram habe ich dann dieses Plakat gesehen. Zuerst habe ich die einzelnen Anzeige einzeln gelesen, aber als ich dann vom Platz aus das ganze nochmal angeschaut habe, sah ich den Zusammenhang.

zvv-advertising-placement

Für alle die kein Schweizerdeutsch verstehen oder lesen können. Oben steht „Folg ändlich emol“ also auf Deutsch: Folge endlich einmal – das sagen ja viele Mütter / Väter / Lehrer zu den Kinder. Es ist eine Werbung für den Elternnotruf – wo sich überforderte Eltern melden können und Hilfe bekommen.

Unten steht dann „Learn German where Swiss leaders learn English“, was ja übersetzt heisst „Lerne Deutsch wo Schweizer „Anführer“ / Leiter Englisch lernen. Die Werbung ist von einer Sprachschule…

Was bedeutet die Kombination der 2 Anzeigen?

Entweder:

Wer mit Schweizerdeutsch überfordert ist, soll in die Sprachschule gehen

oder

Wer sein eigenes Kind nicht mehr versteht, soll in die Sprachschule gehen

Ist noch lustig wie hier zufällige Werbung zu einem genialen advertising Placement zusammengefügt werden können.

Ich find diesen Zufall einfach lustig 🙂





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.