Ich bin gerade über einen Artikel gestolpert. Darin steht, dass ein portugisisches Gericht entschieden hat, dass Frauen ab 50 kein Recht mehr auf Sex hätten.

Der Fall

Bei der Operation vor 20 Jahren hätten der Frau/Klägerin Zysten an der Bartholin-Drüse entfernt werden sollen. Diese sondert bei sexueller Erregung der Frau ein Schmiersekret ab. Die Zysten hatten zu einer schmerzhaften Schwellung geführt.

Nach mehreren Versuchen, die Zysten zu entfernen, hätten die Ärzte zu tief geschnitten, sagt Anwalt Ribeiro. Dadurch sei der Pudendusnerv beschädigt worden, der für die Funktion der Schliessmuskeln von Darm und Blase sowie der äusseren Geschlechtsorgane und den After verantwortlich ist.

Das Resultat

Die Folgen der Verletzung seien für die Frau, die bisher ein normales Leben genossen hatte, physisch und emotional verheerend gewesen, so Ribeiro. So litt sie fortan unter Inkontinenz und muss seitdem Windeln tragen. «Ihr Leben wurde zerstört», sagte Ribeiro. Ob der Belastung sei auch die Ehe seiner Mandantin in die Brüche gegangen.

Das Urteil

In Portugal hatte ein Gericht der Frau nach langjährigen Verhandlungen erst 172’000 Euro gutgesprochen. Nachdem das verantwortliche Spital aber Berufung einlegte, senkte das Oberste Verwaltungsgericht die Genugtuung auf 111’000 Euro.

Besonders stossend ist für A und Ribeiro auch die Begründung des Obersten Verwaltungsgerichts, warum der Betroffenen nur 111’000 Euro zustehen. So erklärt das Gericht in einem Absatz: «Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass die Klägerin zum Zeitpunkt der Operation bereits 50 Jahre alt war und zwei Kinder hatte. So hatte sie ein Alter erreicht, in dem Sexualität nicht mehr eine so grosse Rolle spielt wie bei jüngeren Menschen und mit der Zeit immer weniger wichtig wird», zitiert CNN aus dem Urteil.

Diese Aussage hatte in Portugal und weltweit für Empörung von Frauen- und Menschenrechtsorganisationen gesorgt.

Fazit:

Also was soll man von dieser Sache halten? Frauen die über 50 sind und 2 Kinder haben, müssen nicht mehr rumschnackerln – sie können in der Zeit ja Wollsocken stricken oder wie? Schaut man sich die Genugtuung an – da wurde einer Frau vor 20 Jahren das Leben versaut und jetzt bekommt sie 110’000€ das sind ja 5’500€ pro Jahr. Ziemlich mickrig für eine Entschädigung einer Pfusch-OP… Nicht?

Bei uns in der Schweiz regt man sich über einen Bauer auf der seine Katzen isst oder dass ein Dorf sich gegen das Platzieren von Flüchtlingen wehrt, weil das fast 10% der Dorfpopulation ist. Aber eine Frau muss ja ab 50 ja nicht mehr rumvögeln… Ich hoff ja immer noch das dies eine Zeitungsenten der Schreibpraktikanten ist. Denn sonst wären wir ja Prüder als gut ist oder die Religion des Friedens hat mehr Einfluss als ich schon befürchtet habe…. Naja packen wir doch alle Frauen direkt unter die Burkas. Die SVP hat ja auch was gegen Frauen in Miniröcke und Netzstrümpfe wäre also die logische Entwicklung.

Ich kann darüber echt nur den Kopf schütteln…

P.S Bild: Heidi Klum attends her 14th annual Halloween party on Thursday, Oct. 31, 2013, in New York. (Photo by Charles Sykes/Invision/AP)





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.