Wenn ich euch sage, was fällt euch ein wenn ihr an Deutschland denkt? Die meisten von euch denken dann vermutlich an Fussballvereine, Mutti oder die Kavallerie die die Schweiz plattmachen sollte. Aber wenn ich an Deutschland denke, muss ich zuerst kichern und denke dann an lustige Gesetze.

Und zwar wusstet ihr dass die eBooks in Deutschland unter das Telemediengesetz fällt. Dieses Gesetz ist eigentlich dazu da die Jugend vor Computerspiele und Filme zu schützen. Eigentlich eine gute Sache. Aber weil man das eBook am Bildschirm liest, fällts unter die gleiche Kategorie. Dies bedeutet dann kurioserweise, dass man ein Buch, das ab 18 Jahren eingestuft worden ist, zwar regulär und jederzeit im Buchhandel kaufen kann, die E-Book-Version aber erst ab 22 Uhr verkauft werden darf.

Wenn ich mir vorstelle, wieviel Programmieraufwand die eBook Verkäufer nun vor sich haben, dann find ich das gar nicht mal soo lustig. Immerhin wie kontrolliert man dass eine Altersangabe wirklich stimmt? Müssen die Deutschen Kunden nun bei jedem Online-Einkauf eine Kopie ihres Pass/ID Karte mitschicken? Wer kontrolliert das und und und.

Armes ‚Schland

Auslöser war übrigens ein eBook das sich um Transgender dreht. Nachdem das Buch der Jugendschutzbehörde gemeldet wurde, musste diese aktiv werden, was zu den strengen Regeln für E-Books führte.

Also liebe eCommerce Kunden – wenn ihr bald vor geschlossenen Türe im Online Handel steht – hat sicher wieder der deutsche Amtsschimmel gewiehert…. Ob in Deutschland Abends um 20 Uhr wohl bald deaktiviert wird, damit die Angstellten nicht überarbeitet werden? Wer weiss – wundern würde es mich sicher nicht. Es startet sich bald ein Streik, der genau das fordert….





One thought on “Deutschland, das Land wo man eBooks erst ab 22 Uhr und nur bis 6 Uhr downloaden darf!

  1. Als bekannter eBook-Leser muss man sich seit März 2014 in Deutschland in das öffentliche Register eintragen lassen. So kann genau eingesehen werden, wer wann, wo, und wie liest.

    Realsatire.

    Als ich damals – anno 2010 – meine Bachelorarbeit zur Adoption von eBooks schrieb war das Neuland noch ziemlich unbesiedelt. Mittlerweile gibt es nur noch Mauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.