Habt ihr alle schön in der Schule aufgepasst – wisst ihr wieviele % CO2 es in unserer Luft gibt? Genau 0,04%, davon sind wir etwa zu 0,2% verantwortlich. Diese Zahlen dürften stimmen. Aber trotzdem heisst es seit bald 20 Jahre, dass die Klimaerwärmung uns alle töten wird. Es wurden ein paar neue KLimaexperten erfunden die mit ihrem dicken Flieger durch die Welt düsen und uns sagen wollen wie böse wir doch seien…

Ich gebe es hier öffentlich zu – ich glaub nicht an die Klimalüge sondern denke dass es nur ein weiterer Versuch von Politikern und ihren nützlichen Idioten ist um uns noch mehr Steuern ab zu pressen, damit sie durch die Welt fliegen können und Cüpli saufen können…

Letzte Woche habe ich dann ein schönes Bild gesehen, wo man die Times sieht – eine US Zeitschrift und was so ihre Titelstorys in den letzten Jahren waren. Fällt euch da was auf?

klimaluege

Huch, ist alles eine Lüge
Man sieht also schön, vor 30 Jahren meinte man, dass eine neue Eiszeit kommt und wir alle – was denn sonst – STERBEN WERDEN !!

Die Klimalüge in der Schweiz

Wie ihr alle gerade selbst miterleben könnt, ist es draussen zur Zeit verdammt heiss. Natürlich schreien die Journalisten jetzt bereits wieder, dass dies nur wegen der Klimaerwärmung so ist. Heute bin ich dann auf eine Grafik von Meteo/20min gestolpert. Hier sieht man im Städtevergleich Basel – Zürich – Locarno sehr schön, dass wir im Jahr 1911, 1947 und 2003 sehr heisse Sommer hatten.

wetter-chart-basel

wetter-chart-zuerich

Sehr spannend find ich den Blick ins Tessin, die angebliche Sonnenstube der Schweiz, hats weniger gut im Griff mit den Hitzetage 😛

wetter-chart-locarno

Hier sieht man also schön, dass wir zur Zeit keine wirkliche Klimaerwärmung haben hingegen haben wir ein laufender Klimawandel den wir jedes Jahr erleben. Das ist normal und wird normal bleiben.

Also hört auf mit euren Weltuntergangszenarien, sonst kommen die Nazis in ihren Raumschiffen vom hinteren Teil des Monds und erobern die Welt !!





2 thoughts on “Die Klimaerwärmungs – Lüge

  1. Guten Tag Herr Mächler

    Ich gratuliere Ihnen zum gelungenen Webauftritt.
    Bei den Hitzetage Graphiken sind die Messstationen vermutlich innerhalb der Stadt. Deshalb kann dort seit Beginn der Industrialisierung, wo auch diese Städte gewachsen sind, den Wärmeinsel Effekt abziehen. Heute sind das 2-3 Grad Celsius, welche mehr gemessen werden, als in den umliegenden landwirtschaftlichen Gemeinden.

    Ich befasse mich jetzt seit 2 Jahren mit den Themen CO2, Atmosphärenphysik und Energie aus wissenschaftlicher Sicht. Man wusste schon 1958, dass CO2 niemals als Klimatreiber in Frage kommen kann und bezeichnete deshalb das CO2 im Lexikon der Physik als Irrelevant. Das Ganze ist eine gigantische Geldeintreibungs Maschinerie, welche nur eines zum Ziel hat, die Bürger in eine vollkommene staatliche Abhängigkeit zu führen und zu verarmen. Das dies nicht gut ausgehen kann, zeigte die Geschichte bereits mit dem 2. Weltkrieg, wo eine ganze Nation einer Ideologie folgte, ohne diese zu hinterfragen. Heute betrifft es fast die ganzen westlichen Industriestaaten, welche der Ideologie „Klimaerwährmung“ blind folgen. Erste Konsequenzen zeichnen sich in Deutschland schon seit Jahren ab. Altersarmut, Zerfall der Infrastruktur, Ausbeutung der sozialen Systeme durch Asylanten, Abwanderung der Produktionsunternehmen, zunehmende Arbeitslosigkeit, usw.
    Die inzwischen vernichtete Billiardensumme hätte in Kohlekraftwerke in Afrika wesentlich besser eingesetzt werden können, damit die afrikanischen Staaten auch zu Wohlstand hätten gelangen können. Geldgeschenke führen nur zu mehr Leid und Armut. Eine sichere Energieversorgung hätte indess allen etwas gebracht. Flüchtlinge gäbe es heute nicht in diesem Ausmass. In dieser Beziehung hat die europäische Politik auf ganzer Linie versagt und agierte nur zum eigenen Wohl. Auch in der Schweiz wurde die Demokratie bewusst ausgehebelt und die Bevölkerung vor der Energieabstimmung mit Angstmachereien und Schreckensszenarien negativ beeinflusst. CO2 wurde und wird weiterhin bis zur Vergasung verteufelt. Dabei ist CO2 die Grundlage unserer Evolution. Ohne CO2 gäbe es weder eine Biosphäre noch würden wir existieren. Das diese CO2-Lüge überhaupt in einem, man sollte meinen, gebildeten Land wie die Schweiz, eine solche Anerkennung fand, ist höchst bedenklich und beweist, wie Dumm Dämlich die Bevölkerung eigentlich ist.

    Ich betreibe deshalb, um der Lüge wenigstens ein bisschen entgegen zu wirken, die Homepage http://www.centil-europe.ch. Ich veröffentliche da Studien, Fakten, Beiträge von weltweiten Forschern. Es würde mich freuen, wenn wir uns gegenseitig verlinken könnten. Ich werde unter dem Bereich Links Ihre Homepage einfügen.

    Freundliche Grüsse

    René Funk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.