Ich bin vorhin fast an einem Gipfeli gestorben, grund war nämlich dieser Artikel hier.

Darin wird die Frage aufgeworfen, ob man wegen des Geschlechts abtreiben darf – was die Linken Frauen anscheinend mit JA beantwortet haben.

Ich persönlich finde das ein ziemlich harter Stoff. Im 3. Reich damals wo die Nazis ihr perfektes 1000 Jähriges Reich aufbauen wollten, war Euthanasie ebenfalls in Mode. Die hatten dafür eigene Spitalabteilungen die man Kinderfachabteilungen nannte, da wurden Babys dann ermordet. Und nun möchten sie also Föten die das falsche Geschlecht haben, auch abtreiben…

Es ist ja gerade saure Gurkenzeite – ich weiss also nicht ob dieser Artikel echt ist oder eben so ein Sommerfüller ist. Ich weigere mich jetzt einfach mal daran zu glauben, dass linke Frauen sowas wirklich fordern. So Gaga können selbst Linke nicht sein.

P.S Das hier soll kein Artikel gegen die Abtreibung sein, immerhin bin ich einer der Männer die Abtreibungen gut finden, wenn Mann/Frau sich gemeinsam dafür entscheiden – weil sie für ein Kind nicht sorgen können oder wenn es Krank ist oder ähnlichem. Aber Abtreiben weil es das falsche GEschlecht hat, ist genauso dämlich wie Babys zu killen die angeblich Jüdisch sind oder Behindert sind oder weil sie braune anstatt blonde Haare haben.

Der ganze Artikel in der NZZ am Sonntag





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.