Seit vielen Jahren gibts bereits das tweetupZH in Zürich City. Leider habe ich es bisher noch nie geschafft dort hin zu gehen, bis letzte Woche. Da war ich den ganzen Tag im tiefsten Aargau unterwegs und konnte so am Abend in die Tsüri City pilgern um mal zu schauen was der @Kupfi da so organisiert hat.

Es ist schön zu sehen, dass ich auch nach fast 20 Jahren Zürich immer noch neue Ecken kennen lernen darf. So fand dieses #tweetupZH in der Rimini Bar statt. Ich weiss gar nicht wie dieses kleinen Flüsschen da im Schanzengraben heisst welches dann im Zürisee (Ja, nicht Zürichersee) mündet. Ich weiss nur, dass es dort Orte gibt die mich an Venedig erinnern. Die Rimini Bar ist tagsüber ein Männerbad und am Abend eine Bar – eine geniale Kombination.

Dank Google Maps habe ich die Rimini-Bar schnell gefunden, aber das Gerät habe ich auch gebraucht, kenne ich mich da bei Selnau und Umgebung überhaupt nicht aus. Ich hab dann die Rimini- bei einem Wehr gefunden.

tweetupzh-episode-7-0

Da ich viel zu früh da war, hatte ich noch Zeit mit ein paar Leuten zu reden.

Nachdem wir eintreten durften und wir unser Plätzchen erkämpft hatten – die Leute in der Rimini Bar haben uns doch tatsächlich vergessen! – ging der Spass los.

Wie immer bei solchen Events durfte man sich anschreiben.

tweetupzh-episode-7-1

An diesem Event hat auch der Würzmeister präsentiert und Give-Away verteilt – herzlichen Dank. Die Würzmeister ist eines der interessanteren Start-Ups der Schweiz – sie verkaufen Gewürze aller Art und erfinden immer wieder neue Geschmäcker. Für mich als Foodist, natürlich eine geniale Sache 🙂

tweetupzh-episode-7-2

Der Event hat wieder sehr viele Leute angelockt und das schöne war, ich habe nur etwa die Hälfte davon schon gekannt – darum durfte ich auch viele Neue kennen lernen.

tweetupzh-episode-7-3

tweetupzh-episode-7-4

Wie immer bei solchen Events gibts auch wieder jemand der Fotos schiesst. Diesmal war der @mike_flam der Bösewicht. Bei der Eröffnungsrede hat sich der @Kupfi direkt vor meiner Nase positioniert und wie das halt ist, wenn jemand dir den Rücken zuwendet und fotografiert wird, man macht die berühtem Hasenohren. Ich habe eigentlich gehofft, dass ich nicht erwischt werde – aber leider – hat jemand das Ganze doch fotografiert und dann ging der Tweet um die Welt. Heute kann man echt nichts mehr anstellen ohne dass es ein Beweisfoti gibt

Natürlich gibts auch noch schöne Fotos vom Event die der Mike geschossen hat (Flickr). An diesem Abend ist auch dieses Bild entstanden und ich finds hammergeil!

tweetupzh-episode-7-5

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste #tweetupZH irgendwo in Zürich – ich hoffe ich schaffs dann wieder hin.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.