Ich musste gerade ein wenig grinsen, hat mich doch eine Corine Mauch eine Facebook Freundschaftsanfrage gestellt. Der Name dieser Frau war mir bereits bekannt, da sie schweizweit immer wieder in den Medien auftaucht – sie ist immerhin eine aktive SP Politikerin ist und auch Zürcher Stadtpräsidentin.

Aber ein Blick in das Profil zeigte mir schnell, dass dies ein Fake Account ist. (Hier der Link zum Fake Account)

facebook-anfrage-corine-mauch-fake

Da ein paar Leute in meiner Facebook Timeline immer wieder von der Corine Mauch berichtet haben, wusste ich wie ihr Account aussieht und ein Kontrollblick zeigte sehr schnell – wie der ECHTE Account aussieht. (Hier der Link zum echten Facebook Profil)

facebook-anfrage-corine-mauch-echt

Fazit

Es ist irgendwie noch peinlich, dass der Trick mit den Fake Accounts bei Facebook immer noch funktioniert. Aber so ist es nun mal – darum ist es wichtig dass man die Freundschaftsanfrage genau prüft. Also haltet die Augen offen!

Leider ist es so, dass seit einigen Wochen wieder vermehrt solche Fake Accounts auftauchen, besonders beliebt sind Politiker und Wirtschaftsgrössen.

Tipp

Wenn ihr eine Anfrage erhalten habt und nicht genau wisst, ob dieser Account echt ist, sucht doch den Name via Google. Heute ist es normal dass man auf den Webseiten den Facebook Link zum Profil setzt und so sieht man schnell ob ein Account echt oder fake ist.

Und wenn ein Account ein Fake ist, dann meldet es Facebook damit diese Konten gesperrt werden.





One thought on “ACHTUNG Fakeaccount von Corine Mauch SP unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.