Wie ihr euch sicher noch erinnern könnt, ich habe in den letzten Monaten mich immer wieder über die Gastroleute geäussert die nur am Rumjammern sind anstatt ihre Energie in Innovative Ideen zu investieren.

So habe ich folgende Beiträge zu diesem Thema schon geschrieben

Nun ich glaube meine Beiträge werde von Gastronomen wirklich gelesen und zu herzen genommen. Ok manche Gastronomen finden dass ich zu hart argumentiere und ich zu böse zu ihnen sei. Andere aber haben wohl meine Beiträge echt zu herzen genommen und mal was ausprobiert.

Und so hat ein Zürcher Gastronom auch eine innovative Idee gehabt

innovation-restaurant

Wer also in Zürich im Restaurant Neumarkt was bestellt, muss genügend Essen, sonst gibts eine Sondergebühr von 10 Stutz zu blechen.

Mein Fazit

Über so eine Idee kann ich wirklich nur lachen. Ich glaube da hat der Wirt wohl meine alten Blogbeiträge falsch verstanden. Wie kann man nur auf so eine Idee kommen und Leute mit einer Sondergebühr – Wenigessergebühr so abzuzocken? Als nächstes kommen dann die Wirte auf die Idee, das Essen per Gramm abzurechnen, oder dem Gast noch eine Sitzgebühr abzupressen die pro Kilo Körpergewicht abgerechnet wird…

Nene liebe Gastronomen – so nicht – wehe ihr macht das nach – dann müsst ihr euch nicht wundern, wenn eure Restaurants noch leerer werden als bisher schon…





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.