Wie meine Leser und meine Kunden wissen, bin ich jemand der gerne hinter den Rand des Tellers schaut und auch handelt. Für meine Kunden mache ich Kampagnen die eben das Unerwartete hervor bringen. Es ist ja wirklich schön, wenn man sehen kann, dass dieser Ruf langsam überall bekannt ist – sowas ehrt mich wirklich.

Aber es geht auch anders

Ihr habt die beiden Blogbeiträge über die SBB und ihre schiefgelaufende Service Scout Kampagne sicher schon gelesen.

Ich weiss aber nicht ob ihr es mitbekommen habt, aber die SBB hat vergessen den entsprechenden Twitteraccount zu erstellen @sbbservicescout und so verwundert es nicht wirklich, dass jemand anderes diesen Account erstellt hat.

Nun ist es lustiger weise aber so, dass viele Leute mich hinter dieser Aktion verdächtigen. Und nachdem ich heute über 20x auf diese Sache angesprochen wurde, möchte ich hiermit öffentlich sagen:

Sorry Leute, aber hinter diesem Twitteraccount @sbbservicescout stecke ich nicht und ich habe KEINE Ahnung wer es ist !! und nein auch hinter dem Instagram Account steck ich nicht! und ich werde auch kein Snapchat, Slack, oder schiess-mich-tot-konto machen…

Ich muss hier ehrlich zugeben, dass ich gar NICHT auf diese Idee gekommen bin.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.