Heute wurde eine lustige Episode bekannt. Und zwar haben sich der Prinz Harry und seine Grossmutter die Queen Elizabeth II gemeinsam mit dem US Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle einen kleinen Schlagabtausch via Twitter geliefert. Das Ziel war Aufmerksamkeit für die Invictus Games zu generieren. Das sind Games die von Prinz Harry initiiert wurden, wo Soldaten die in Kriegen verwundet wurden, gegeneinander sportlich antreten können.

Und so hat man sich einen kleinen PR-Gag einfallen lassen

Ich persönlich finde es noch cool wie selbst die eher trockene Queen sich für diese Sache einspannen liess.

Was die Schweizer Politiker daraus lernen können?

Nun ich stell mir gerade so eine Aktion in der Schweiz vor – ich glaube gar nicht, dass sowas geplant werden kann. Denn jeder Bundesrat oder Politiker in der Schweiz sagt nun entweder wie Bundesrat Ueli Maurer „Keine Lust“ oder wie Bundesrätin Simonetta Sommaruga „Kann nicht – muss PIPI„…





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.