Wie meine Leser sicher schon mitbekommen haben, habe ich an einem Samstag eine kleine Tradition am laufen. An diesem Tag habe ich nämlich Zeit und dann gehe ich durch die Läden durch und schau mir das Zeug welches man da kaufen genau an. So habe ich ja vor Monate bereits den Chemiepizzateig gefunden, wo mehr Chemie drin ist als Pizzateig.

Ich liebe es die Verpackungen zu genau zu lesen und seit dem Zeitpunkt wo ich das regelmässig mache – weiss ich, dass die Menschen von Aldi, Lidl, Ottos, Migros, Coop und allen anderen ziemlich verarscht werden – das sind keine Lebensmittelkonzerne mehr sondern reine Chemiekonzerne und wir essen keine guten Lebensmittel mehr sondern nur noch Dreck, Chemie und Mist.

Ich habe mich ja schon längst an Erdbeer Joghurt gewöhnt, wo genau 1,4% Erdbeeren drin sind oder in deutschen Märkten den Analogkäse (aber rein im Labor zusammengebaut ist und nicht aus Milch von einem Tier) oder solche Tricklis.

Laut der Lebensmittelverordnung müssen die Hersteller ja auf ihren Etiketten möglichst genau aufschreiben, was darin enthalten ist. Das ergibt dann so lustige Dinge wie, dass:

  • Bei den Eier drauf steht – es kann Spuren von Eier enthalten
  • Beim Schweinekotelett drauf steht – es ist Schwein enthalten

Diese Inhaltsangaben sind ja für Allergiker sehr wichtig, und da ja heute selbst in Tomaten Gene von Soja eingebaut werden, werden diese Angaben immer wichtiger. Und ja selbst für Fruitarier, Veganer und Vegetarier sind solche Dinge sehr wichtig.

Ich habe ja vor ein paar Jahren mal im TV gesehen, dass man die Äpfel glänzend macht, in dem man sie in ein Schellack Bad reinwirft – und das ist ja Läuseblut. Also heute muss man davon ausgehen, dass Veganer auch Tiere (tierische Produkte) essen. AU Äxgüsi – jetzt habe ich mir sicher Veganer zum Feind gemacht 🙂

Und so wundert es eigentlich niemand mehr, dass wenn man die Augen offen hält man immer wieder Neues entdecken kann – wie ich heute:

Majonaise ist nicht mehr politisch Korrekt

pommes-frites-sauce

Wirklich lustig fand ich ja, dass man anscheinend heute nicht mehr zur Majonaise Majonaise sagen darf – ich geh davon aus dass sich hier die Fraktion der Pommetarier sich wegen Rassismus beschwert haben – heute heisst es Pommes Frites Sauce und nicht mehr Majonaise (Ja liebe Leute – ich dachte zuerst auch das sei eine spezielle Sauce – aber ich habe die Inhaltsangaben verglichen mit einer Majonaise und da steht das gleiche drin – es ist also Majo mit einem anderen Name)

Gemüseabteilung

Aber nicht nur bei den chemischen Saucen gibts was lustiges zu finden, sondern auch bei der Gemüseabteilung. Wenn man schon bei den Äpfel aufpassen muss, dann muss man beim Gemüse wohl genauso aufpassen. Nein ich rede hier nicht von Würmer die in den abgepackten Salatsäcke zu finden sind, nein bei anderen Dinge.

Heute habe ich in einem der Läden auch was neues gefunden und zwar gibts da Broccoli die einzeln „foliert“ (hoffe das ist ein korrektes Wort) und Tomaten in diesen Plastikschalen – darauf habe ich folgenden Aufdruck gefunden „Kann Spuren von Eier enthalten“.

Ich frage mich jetzt seit ein paar Stunden, wie Eier auf Brokkoli und Tomaten kommen kann. Ich sehe hier Bilder vor meinem geistigen Auge wo ein Güggel es mit einer Brokkoli-Staude wild treibt. Das muss dann wohl so aussehen:

Chinesische Gnocchi

Aber ich habe noch was anderes entdeckt. Echte Kartoffel Gnocchi werden ja aus Kartoffeln gemacht – ich ging bisher davon aus, dass das immer so ist – aber ich habe mich geirrt. In einem der Chemiekonzerne habe ich diese Fertig Gnocchi angeschaut und gesehen dass da nicht nur „Spuren von“ enthalten sind sondern ziemlich viel – und zwar von REISMEHL. Ja Reismehl, ich muss das selber dreifach lesen und dachte das sei irgendwie die Inhaltsangaben vertauscht worden – aber nein es war wirklich Kartoffel Gnocchi mit Reismehl.

Fazit

Ich empfehle wirklich allen, egal ob Fleischfresser, Fruitarier oder Veganer – wer Zeit hat, sollte dringend die Verpackungsinhaltsangaben genauer studieren. Man findet da nicht nur immer wieder Tonnen von den E’s drinn sondern auch sonst immer wieder lustiges. Und wer weiss, vielleicht findet ihr bald auch lustige Dinge da – ich warte eigentlich auf das Poulet mit „kann Spuren von Schwein enthalten“ oder oder oder 😛

Also liebe Leute, hört auf von Lebensmittelkonzernen zu reden sondern sagt einfach das wie es wirklich ist – es sind wirkliche Chemiekonzerne – die die Leute nur verarschen wollen…

Ich wünsch euch jetzt trotzdem En Guete – ich esse jetzt mein letztes Stück Pizza mit selbst gemachten Pizzateig, Mozzarella von einer Schweizer Alp – da wo ich weiss, dass möglichst alles sauber produziert worden ist.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.