Heute wurde ja der neue Gotthard Tunnel feierlich eröffnet und damit endet eine sehr spannende Geschichte die mit einer Volksabstimmung in den 90er angefangen hat.

In den letzten Wochen hörte von der Eröffnung nur, dass man einen Katholischen Pfarrer zur Einweihung eingeladen hat und so ein Islamischer IS (Ja die Terroristen) Imam (der am liebsten alle Ungläubige töten würde) und dann noch glaub ein Rabbi aber kein Evangelischer Priester. Das gab einen ziemlichen Aufschrei…

Egal heute haben sich also die Politiker da getroffen und gefeiert – alles schön und gut. Immerhin hat hier die Schweiz etwas geschaffen was noch nie gemacht worden ist und das sogar noch schneller als geplant.

Mich persönlich hat das ganze Tamtam nicht wirklich interessiert, ist nur ein Loch im Berg – ich fühl mich jetzt nicht schöner, besser oder reicher als vorher 🙂

Ich habe vorhin einen Tweet vom Zürcher Kantonsrat Claudio Schmid gesehen: (Twitter Hashtag #Gotthardo)

Ich muss ehrlich sagen ich dachte zuerst der SVP’ler macht hier Scherze als er das Bild mit dem nackten Füdli und den älteren Glüstler gepostet hat. Dachte das sei aus einem Film oder bei ner Erotikmesse. Also habe ich das Bild vergrössert und sehe das es da oben am Rand gebrandet ist mit „Gottardo“ – also ist es wirklich so passiert.

gotthardo2016-fuedli

Wenn man das Bild genau anschaut erkennt man die Bundesrätin Doris Leuthard und Bundesrätin Simonetta Sommaruga sowie Bundesrat Ueli Maurer und weiter vorne halb verdeckt (könnte) noch der Bundespräsident Johann N. Schneider-Ammann sein – also Mitglieder unseres Bundesrat – und der Rest sind wohl andere „nationale“ Politiker und wie ich glaub auch gehört habe gabs auch ein paar Ausländische Gäste

Und jetzt streckt man denen den Arsch ins Gesicht? WIRKLICH???

Ich bin dann davon ausgegangen, dass es ein Ausrutscher war/ist und das sowas nicht mehr vorgekommen ist. Aber dann sah ich das Bild beim Blick und was zeigt es uns?

gotthardo2016-brueste

Also nackte Brüste gab es anscheinend auch noch.

Und dann ist noch ein anderes Thema bei der Gotthard-Tunnel Eröffnung besprochen worden nämlich das kaputte Kleid von Bundesrätin Doris Leuthard

gotthardo2016-bundesraetin-leuthard

Ich kann mich nicht entscheiden ist es einer dieser Bio-Hazzard Plastikkleider, ein Tatort Kleid der Polizei oder wie es dieser Twitterer so schön sagt – ein Abfallsack

Fazit

Ich bin gerade wirklich fassungslos – so feiert man also in der Schweiz etwas wirklich schönes? Mit nackten Titten, Füdlis und kaputten Kleidern…

Ehrlichgesagt, es würde mich nicht überraschen, wenn die Politiker heute Abend noch in einem Swingerclub ein Gangbang mit Natursekt machen würden – so zur Feier des Tages ….

p.s Wer auch immer dieses Fest organisiert hat, sollte sich in Grund und Boden schämen!





2 thoughts on “Die Gotthard-Tunnel Eröffnung mit nackten Brüsten, Ärsche und kaputten Kleidern

  1. Sobald es politisch und künstlerisch ist wird das nicht so streng gesehen!

    Ich fand die Feier eigentlich voll OK!

    Freundliche Grüsse
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.