Ich liebe den Markt hier in St.Gallen – am Mittwoch und am Samstag kann man sich so immer mit frischem Gemüse von den Bauern und Produzenten aus der Umgebung eindecken. Da ich schon des öfteres Schimmel-Tomaten in der Migros gekauft habe, oder Früchte die so nach nichts geschmeckt habe – habe ich mir angewöhnt nur noch Gemüse aufm Markt zu kaufen.

Als ich heute Morgen so durch die Stände durchgelaufen bin, ist mir der Frühlingsspinat aufgefallen und so habe ich mir gleich mal 150g davon gekauft und beschlossen, dass die heute noch zu einer feinen Pasta verarbeitet werden.

Nun die Schnelle Spinatpasta-Variante wäre diese hier: Tiefkühl-Rahmspinat auftauchen und in der Pfanne kochen und dann mit der gekochten Pasta vermischen. Da gibts nur ein kleines Problem – das schmeckt langweilig und diese Art Spinat macht die Spagetthi auch nicht fein sondern glitschig und ich brauch noch keine glitschige Pasta – habe noch alle Zähne 🙂

Und da ich MEISTER bin im Kochen mit wenig Zutaten – habe ich natürlich den anderen, frischen Kochweg genommen.

P.S Wie immer gibts keine Mengenangaben, man kann mehr oder weniger nehmen, wie man will. Am Besten sind eh die Handgelenk mal Pi Rezepte 🙂

Zutaten

  • Spaghetti
  • frischer Spinat
  • Salz /Pfeffer
  • Parmesankäse
  • (Knoblauch / Chili)

Rezept

Also man nimmt den frischen Spinat aus dem Sack und dann empfehle ich ihn zu waschen, denn sonst könnte es Erdig werden 🙂 Aber wer den ländlichen, herben Geschmack liebt, ignoriert diesen Schritt.
rezept-spaghetti-mit-spinat-1

Danach schmeisst man die Pasta – in meinem Fall waren es Spaghetti ins kochende Salzwasser und kocht es al-dente.
rezept-spaghetti-mit-spinat-3

Als nächstes schneidet man die Zwiebel klein und dünstet sie in Olivenöl an. Wer möchte kann hier noch ein bisschen Knoblauch kleinhacken und auch andünsten (ich hab das nicht gemacht)
rezept-spaghetti-mit-spinat-2

Sobald die Zwiebeln so halb weich sind, dann schmeisst ihr jetzt den frischen Spinat in die Bratpfanne über die Zwiebeln und lässt die Zwiebel-Spinat weiter dünsten. Ihr werdet dann schnell sehen, wie der Spinat zerfällt (nein, der wird nicht welk – auch wenn das ein paar Twitterer so gemeint haben). Jetzt würzt man das Ganze mit Salz und Pfeffer ab. Ich habe hier noch ein paar getrockneter Chili reingeschmissen – denn ich liebe es ein wenig rassig.
rezept-spaghetti-mit-spinat-4

Sobald die Spaghetti gar sind und der Spinat zusammengefallen und gut gewürzt, gehts ans anrichten.
rezept-spaghetti-mit-spinat-5

Zuerst unten ein bisschen Spaghetti, dann eine Schicht geriebener Parmesankäse und dann die Zwiebel Spinat Mischung und dann kommt der beste Teil – das Essen
rezept-spaghetti-mit-spinat-6

Fertig sind die einfachen aber saumässig leckeren Spinat Spaghetti – en guete





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.