So seit Montag durfte ich jetzt das Hotel Kantonsspital St.Gallen schon geniessen. (Ich bin knapp dem Tod entkommen – nun blogge ich live aus dem Kantonsspital St.Gallen) Davor habe ich in 7 Tage fast nichts gegessen. Nun seit 3 Tage futtere ich mich wieder durch die Menus hier im Kantonsspital St.Gallen.

Man hört ja immer wieder Horrormeldungen aus den USA wo das Essen fast von den Angehörigen mitgebracht werden müssen (wie in Afrika) damit die Patienten nicht verhungen. Ich kenne ja schon viele Jahre das Essen im Krankenhaus hier in St.Gallen – früher gabs geniale Pizzakuchen – so dick mit Tomate und warmen Käse – da bin ich extra hier in die Kantine gekommen aus der Stadt 🙂 ich sags euch uiuiui.

Aus diesem Grund war ich auch nicht wirklich besorgt, dass man mich hier verhungern lassen könnte – eher das Gegenteil.

Also ich hatte hier schon Kartoffelstock mit Hackbraten oder wie heute Mittag Spagetthi mit Salat, Suppe und Caramelchöpfli…

kantonsspital-stgallen-essen

Ich hab ein wenig im Web rumgesucht und viele kritische Bemerkungen zum Essen gefunden und ich muss denen jetzt mal allen widersprechen – das Essen ist GUT, viel und man verhungert auf keinen Fall.

In wenigen Min gibts heute wohl was Brotwoorscht mit Hördöpfeli und mit irgendwas dazu…

Hier ist noch der gesamte Menuplan von dieser Woche

kantonsspital-stgallen-menu

Also wie man sieht – man kann hier wirklich gut Essen 🙂

So das wars für heute – morgen werde ich dann hoffentlich aus dem Hotel Kantonsspital St.Gallen auschecken können – drückt mir die Daumen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.