Danke fürs Teilen

Ich mag ehrlich gesagt dieses Social Media immer weniger.

Was ich seit der US Präsidentenwahl alles für Mist ertragen muss, sprengt langsam jede Skala.

Da rufen Politiker und Sofa-Revolutionisten zum Mord am jetzigen US Präsidenten auf, da brüllt ne deutsche Kanzlerin was von Geschichte und hat sich gleichzeitig zur faktischen alternativlosen Diktatorin gekürt – mit so viel Macht, dass sie per Dekret alle Grenzen öffnen konnte und alle anderen EU Mitglieder haben alles wie gehorsame Vasallen freudig mitgemacht.

Da schreit die Welt auf wenn Trump eine Mauer zu Mexiko bauen will, aber das Mexiko selbst eine Mauer (fast 900km lang) zwischen Guatemala und Belize im Jahr 2010 gebaut hat – wird gekonnt ignoriert – aber das ist ja OK.

Trump verbietet gewissen Menschen (für eine bestimmte Zeit) aus einer handvoll Länder, den Zugang zu seinem Land und wieder heult die Welt auf, aber das Leute aus Israel (die Juden) seit Jahrzehnte gewisse Länder nicht betreten dürfen ist wieder OK.

Die Welt heult auf weil Trump Schutzzölle von 30% auf gewisse Waren einrichten will, aber dass die Schweiz seit Jahrzehnte Schutzzölle auf Waren hat, um den heimischen Markt zu schützen ist OK.

Angeblich ist Einkaufen im Ausland ja soo böse und wird täglich verflucht – die Bünzlis heulen auf – aber wenn Grosskonzerne und selbst der Bund im Ausland einkaufen – dann ist das OK

Die Welt heult über dieses eCommerce auf, dass angeblich die Läden kaputt machen – aber das Abzocken in den Läden mit überrissenen Preisen ist wieder OK.

Leute bejubeln die sich gegen das Impfen aussprechen aber gleichzeitig aufheulen weil Trump was gegen Abtreibung hat.

Die Welt jubelte als moslemische Sportler den israelischen Sportlern die Teilnahme an einem Internationalem Wettkampf verboten haben (und somit die Einreise) – aber heulte auf weil ein moslemischer Schüler der Lehrerin die Hand nicht geben will.

Die Schweizer jubelten weil Pädophile trotz einer anderslautende angenommener Initiative weiterhin mit Kinder arbeiten dürfen, aber heulten auf weil ein Brandstifter der leere Kirchen anzündete nicht verwahrt worden ist.

Ebenfalls jubelt die Welt wenn wiedermal ein Jude irgendwo abgestochen / ermordet wird – aber sie heult gleichzeitig auf, wenn Israel mal wieder ein paar Häuser von Terroristen im Gazastreifen zerstört.

Kinderheirat äxgüsi Kinderficken ist in Europa wieder OK geworden da heulte niemand auf – aber aufheulen weil in anderen Länder die von den Eltern vorbereitete Ehe immer noch geschlossen wird (auch in Europa)

In was für einer Welt leben wir, wo ein Toter mal ein guter Tote ist und die Welt jubelt (Jude) und aufheult (schlechter Toter) weil ein Terrorist von Polizeikräfte erschossen worden ist (Berliner Weihnachtsmarkt Attentäter in Italien).

In der Schweiz heulen die Menschen auf wenn 40 Jährige keinen Job mehr finden (weil zu alt und die Firmen das als Gewinnoptimierung benützen) – aber wenn der Bund neue Steuergeschenke den Grossenkonzerne geben möchte (zur Gewinnoptimierung / Gegen die Arbeiter) dann jubelt ihr.

Ihr verflucht gerade Amerika und den Trump und nennt ihn einen Rassistien – aber wehe ein Zürcher arbeitet in der Ostschweiz oder ein Basler in Zürich (oder Gott bewahre ein Deutscher in die Schweiz kommt um zu arbeiten) – dann kommen die schlimmsten rassistischen Sprüche und alle sind damit einverstanden.

Fazit

Ich versteh euch Leute wirklich nicht mehr – ihr habt im Internet eine grosse Schnauze und führt euch auf als ob ihr ein zusätzlichen Platz für euer eigenen Eier braucht – aber ihr tut nichts um wirkliche Ungerechtigkeit zu bekämpfen (die Arbeitslosen sind ja Selberschuld, Bettler sind faule Sieche usw)

Aber eben, anstatt wirklich mal die Sachen anzupacken und vor der US Botschaft zu demonstrieren oder denkende Politiker zu wählen oder selbst zu denken und selbst Gutes in eurem Umfeld zu tun, sitzt ihr lieber zuhause fett rum, schaut #ibes und geht monatlich ins Puff und habt ne grosse Klappe im Internet.

Schämt euch!

P.S Ich werde mich von nun an über solche Leute nicht mehr aufregen, ich werde von nun an lieber Hundewelpenbilder / Katzenbilder/ Babybilder posten und dabei hoffe ich, dass diese komischen Menschen bald vorm eigenen Schatten Angst haben und sich heulend unters Bett verkriechen und ich sie nie wieder lesen/ hören muss.

One thought on “An alle Aufschreienden und Empörten da draussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.