Social Media ist ja eigentlich nichts mehr Neues sondern Teil des Marketing Mix. Leider ist es so, dass die meisten Social Media Kanäle von Praktikanten gefüttert wird, da ja sowas nichts kosten darf. Aus diesem Grund sieht man immer wieder sehr dämliche Tweets oder Facebook Post wo man richtig sieht, wie unprofessionell die Social Media betreut werden. So fällt mir der Spiegel oder die Welt immer wieder mit sehr dümmlichen Tweets auf.

Siehe: Community-Management: Wenn Praktikanten das Klima vergiften

Nun hat aber die Deutsche Bahn einen Tweet abgesetzt, wo sie förmlich nach einem Shitstorm betteln.

deutsche-bahn-service-tweet-shitstorm

Dieser Witz ist wirklich Grenzwertig – wenigstens hat er den User nur zum Pfandsammeln geschickt und ihn nicht noch als Bettler ausgelacht…

So ein paar Stunden nach veröffentlichung meines Blogbeitrags hat sich dann die Deutsche Bahn für den Aussetzer entschuldigt

deutsche-bahn-service-tweet-shitstorm-entschuldigung

Aber leider hielt die Entschuldigung nicht lange – denn die Überforderten Social Media Verantwortlichen, machten mit einem weiteren grenzwertigen Tweet gleich weiter

deutsche-bahn-service-tweet-shitstorm-opel

Fazit

Ja das Leben als Community Manager in einem Social Media Kanal ist nicht leicht. Man hat es mit vielen Spinnern zu tun – vorallem bei der Deutschen Bahn – aber da darf man NIE die Nerven verlieren. Wer solche Tweets rauslässt, hat den falschen Job. Der soll sich ins Advertising Team versetzen lassen – da kann man nämlich in Ruhe Bannerkampagne planen und anpassen und selbst wenn mal was schief geht – muss man nicht andere beleidigen.

Sorry Deutsche Bahn aber so nicht ! Da müsst ihr euch nicht wundern, wenn der Shitstorm euch überrollt

Updates

Veröffentlicht: 1. Feb 2016 11:03 Uhr
Update: 1. Feb 2016, 21:53 Uhr





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.