So noch ein paar Tage müssen wir es aushalten und dann ist endlich die Abstimmung über die Durchsetzungsinitiative DSI. Man kann wirklich sagen, es wird von Tag zu Tag immer hässlicher. Wo früher noch gute Argumente ausgetauscht wurde, sind wir bald gleich weit wie im Erfinderland des 3. Reiches Dütschland. Heute diskutiert man nicht mehr, sondern packt die Nazikeule aus und versucht den Gegner platt zu machen.

So hat der BDP Präsident ein Hakenkreuz vertwittert und heute wurde das gleiche Nazisymbol im Zürcher Hauptbahnhof gezeigt.

dsi-nein-nazisymbol-werbung-sbb

Die Werbeschaltung dürfte sich auf 3585 Franken belaufen und von 437’000 Menschen gesehen werden, die den Bahnhof überqueren. «Erfreulicherweise haben sich Geldgeber gefunden, die das Sujet als Plakat schalten wollten», sagt der Werber Parvez Sheik Fareed zu persoenlich.com. Parvez Sheik Fareed ist der Erfinder dieses Plakats.

Nun in der Schweiz ist es nicht verboten offen Nazisymbole zu zeigen – was ich einerseits gut finde aber auch gefährlich. Und die SBB hat diese Werbung akzeptiert in dem sie auf ein Bundesgerichtsentscheid verwiesen hat. Nun die Mediensprecherin der SBB sagte, dass man dazu verpflichtet sei, auch politische Werbung zu schalten.

Fazit

Es gibt wirklich Werbung und Werbung. Ich fand die Schwarzen Schafe Plakate der SVP weniger schlimm als das hier, aber genauso dämlich. Hier am Zürcher Hauptbahnhof pendeln über ne 500’000 täglich und x Touristen. Da hat die SBB schon die Pflicht hier ein wenig zu filtern und zu steuern. Ja ich finde das Tor zur Schweiz – und das ist dieser Hauptbahnhof wirklich – sollte Politikfreie Zone werden – denn die Touristen merken noch früh genug – wie Mittelalterlich hier alles zu und her geht. Denn mit der Ausrede – Politische Werbung – müssten sie von nun an alles zeigen. Sollte also jemand wegen der Heiratsstrafe Abstimmung ein Plakat mit Titten machen – dann müssten Sie sie auch akzeptieren.

titten-werbung-sbb

Auf alle Fälle bin ich wirklich Froh darüber, dass diese Abstimmung fast durch ist und die gehässige Stimmung endlich sich wieder normalisiert. Aber vermutlich freue ich mich zu früh darauf – denn die Gutmenschen und die Politclowns haben bereits Entschieden dass die #MEI Abstimmung – Masseneinwanderungsinitiative – noch mal abgestimmt werden soll – und und der Kampf wird wohl noch härter, noch primitiver geführt. Schöne Aussichten was… ich könnte kotzen !

P.S: Bild: Blick





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.