Gerade läuft ja die re:publica 2015 in Berlin. Leider bin ich ja nicht dort, aber ich höre so einiges was gerade gesagt wird. Eines der Hauptthemen ist die Netzneutralität und dieses Thema wird wohl die Zukunft des Internet beeinflussen.

Jeder mit einem gesunden Menschenverstand wird für absolute Netzneutralität sein. Oder wollt ihr das euer Provider eure Daten abbremst, zahl eine eMail Gebühr, zahl eine Youtube Gebühr, zahl eine Blick Gebühr, Zahl eine Streaming Gebühr, Zahl eine Download Gebühr… sonst werden die Daten gebremst oder gesperrt. Am Anfang sah es danach aus, als ob das EU Parlament hier schnell ein Gesetz verabschiedet, aber dann sind die Lobbyisten der Provider gekommen und nun kippt die Stimmung. Bald wird es wohl solche Gebühren geben.

Jetzt hat AlexanderLehmann ein Video produziert, die alle Argumente gegen Netzneutralität aufhebt.

Nun der Alex hat hier ein Argument vergessen zu erwähnen, das ich noch wichtig halte. Und zwar hat das Gesetz absolut keine Chance, solange Lobbyisten Zugang zu den Politiker bekommen. Denn es gibt keine Berufsgruppe (vielleicht Bänkster und Anwälte) wo mehr vestochen wird als Politiker. Damit das Gesetz fällt, werden einfach die Ja Stimmen gekauft und schon hat man eine Nein-Stimme.

Und genau aus diesem Grund wird man früher oder später keine Netzneutralität mehr haben und für jeden Dienst bezahlen. Wir sehen ja gerade am NSA/BND Skandal wie die Leute darauf reagieren – nämlich gar nicht. Also wundert euch nicht wenn ihr auf einmal bezahlen müsst um Blogs wie meinen zu lesen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.