Ich habe heute Lust gehabt ein wenig stöbern zu gehen und zu schauen was für Fressalien man kaufen kann. Also bin ich nicht nur in Coop und Migros Globus oä gewesen sondern auch im Otto, Aldi und Lidl. Bei den letzten 3 bin ich sehr selten so alle 3/4 Jahr oder so.

Im Lidl habe ich dann gesehen, dass die gerade eine Fleischkäse Aktion haben und so hab ich mir so ein Ding mal nach Hause genommen. Ich wollte wissen ob das billig Zeug schmeckt – ich dachte bei so einem Fleischkäse kann man nicht viel Falsch machen… und dann hab ich zuhause die Etikette angeschaut und jetzt trau ich dem Fleischkäse alles zu

Also Lidl schreibt sein Fleischkäse so an

fleischkaese-lidl

Ich find das DER Hammer – Lidl kommt aus Deutschland dem Land des Fleischkäse oder Leberkäs wie es die Dütschen auch gerne sagen. Und dann schreibt diese deutsche Firma den Fleischkäse als Fromage d’Italie an. Also Fromage d’Italie ist Italienischer Käse. Und ja ehrlich gesagt erwarte ich unter italienischer Käse Parmesan oder Mozzarella aber nicht Fleischkäse…

Die Geschichte des Fleischkäse

Die Legende der Entstehung des Fleischkäses führt uns mitten in die unruhigen Jahre des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Der Schauplatz dieser Geschichte ist das damalige Kurfürstentum Bayern. Dort trat Karl Theodor, Kurfürst der Pfalz, zu Beginn des Jahres 1778, nach dem Tode seines Vetters Maximillian III., dessen Nachfolge als Kurfürst von Bayern an. Für Karl Theodor folgte der Umzug von Mannheim in die bayrische Hauptstadt nach München.

Während sein Wirken auf politischer Ebene von Misserfolgen und einer steigenden Unbeliebtheit innerhalb der bayrischen Bevölkerung geprägt war, landete Karl Theodor auf kulinarischem Gebiet einen absoluten Volltreffer. Es waren seine aus Mannheim mitgebrachten Metzger, die eine Komposition aus fein gehacktem Schweine- und Rindfleisch, die in einer runden Brotform gebacken wurde, kreierten: Den Vorläufer unseres Fleischkäses, der spätestens zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch in der Schweiz produziert und konsumiert wurde.

Fazit

Ich frag mich jetzt wirklich wie diese Lidl Bude dem echten Italienischen Käse sagt – vermutlich Fromage Türkei oder so…

Naja wieder was gelernt, die Deutschen wissen selbst nicht mehr woher ihr Essen kommt. Ich freu mich schon darauf wenn man dem Spätzli dann sagt „Brühnudeln aus Belgien“ oder so 🙂





2 thoughts on “Fleischkäse ein Produkt das nicht mal Lidl kennt

  1. Das ist keine Erfindung von Lidl. Fromage d’Italie ist der offizielle Begriff für Fleischkäse in der französisch sprechenden Schweiz. Die Franzosen sagen dazu „pain de viande“.
    Woher dieser Begriff Fromage d’Italie kommt weiss ich allerdings auch nicht. Es klingt für mich auch total unlogisch.
    Aber auch Coop, Migros Aldi & Co. schreiben dasselbe auf die Verpackung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.