Wie jedes Jahr freue ich mich wie ein Kind bei Weihnachten aber nicht auf die Geschenke sondern auf die Barcamp Saison. Barcamps sind nämlich eine gute Möglichkeit um sich in der Blogger Sphäre zu vernetzen. Ja ich weiss, man hört oft das Blogger doof sind und ein Blog nichts bringt. Das ich aber diesem Vorurteil nichts abgewinnen kann, ist wohl bekannt. Und so fand also am letzten Wochenende in Konstanz das Barcamp Bodensee 2015 statt.

Ich war am Samstag und am Sonntag da und habe die Sessions genossen. Nach der Vorstellungsrunde bei der ich folgendes sagte: Eric, Blogger, schüchtern, liebt Deutsche (hat einen grossen Lacher verursacht), gings dann los. Kurzfristig habe ich noch eine S/M Session gemacht. Keine Sorge habe keine Monsterdildos und Peitschen mitgebracht, dafür Brandeisen und Feuer. Der Tag ging leider viel zu schnell zu ende. Der Sonntag morgen war dafür nicht so gut. Ich habe fast die ganze Nacht verlesen und war dementsprechend nicht so fit. Gut war dann auch, dass die Sessionauswahl am Sonntag für mich eher uninteressant war. So hatte ich viel freie Zeit mich mit anderen Blogger zu unterhalten und zu networken. Aber auch dieser Tag ging viel zu schnell vorbei und so war das Barcamp Bodensee dann plötzlich zu Ende.

Naja dann warten wir wieder 1 Jahr auf das Barcamp Bodensee 2016 (vermutlich in Friedrichshafen) und oder man geht wie ich sicher ans BarcampCH welches in ein paar Wochen in Zürich stattfinden wird.

Hier gibts noch ein kleines 3minütiges Video zum Barcamp Bodensee 2015 – viel Spass und bis zum nächsten Barcamp

P.S Hier gibts noch eine Liste von alten Barcamp Berichten von mir aus den letzten Jahren





2 thoughts on “Barcamp Bodensee 2015 – Ein Blick zurück #BCBS15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.